Spenden Kontakt

29. Mai 2018

«Schweizer Tafel Region beider Basel» erhält Prix schappo

Übermorgen Donnerstag, 31. Mai 2018, werden in Basel bereits zum 40. Mal freiwillig Engagierte mit dem «Prix schappo» ausgezeichnet. In diesem Jahr heisst der Preisträger «Schweizer Tafel beider Basel», eine von 12 Regionen der «Schweizer Tafel». Dies hat der Regierungsrat des Kantons Basel Stadt heute bekannt gegeben.

Rund 40 Freiwillige der «Schweizer Tafel Region beider Basel» sammeln überschüssige, einwandfreie Lebensmittel bei rund 100 Produzenten, Detaillisten und Filialen von Grossverteilen ein und verteilen diese kostenlos an 80 soziale Institutionen, die sich um armutsbetroffene Menschen in der Region kümmern. 2017 wurden so 825 Tonnen Lebensmittel im Wert von 5,3 Millionen Franken weitergegeben.

Die «Schweizer Tafel Region beider Basel» gibt es seit 2003 und bildet eine von 12 Regionalstellen der Schweizer Tafel mit Hauptsitz in Kerzers. Stiftungsrat, Geschäftsleitung, die Regionenleitung, die Angestellten und Freiwilligen freuen sich riesig über diese Anerkennung und blicken voller Vorfreude auf die Preisverleihung.

Zum Communiqué des Kantons Basel Stadt

Foto: Armin Roth (Kanton Basel Stadt)

Foto: Armin Roth/Kanton Basel Stadt