Spenden Kontakt

Fragen und Antworten

Eine kleine Übersicht lang haltbarer Lebensmittel. (Foto: Silvia Bretscher/Schweizer Tafel)

 

Welche Lebensmittel darf ich bringen?

Wir bitten Dich

  • originalverpackte, einwandfreie, lang haltbare, ungekühlte Lebensmittel

  • und wenn Du möchtest auch originalverpackte Hygiene- und Toilettenartikel


für die Übergabe an uns in Dein «Extra-Chörbli» (oder Einkaufswägeli oder –Tasche) zu legen. Die Lebensmittel sollten ungekühlt bis mindestens 1. August 2019 haltbar sein.

Was zählt zu lang haltbaren Lebensmitteln?

Wir haben hierzu eine Liste erstellt.

Downloaden, doppelseitig ausdrucken und als A5 mitnehmen

Warum darf ich keine anderen Lebensmittel bringen?
Seitens Lebensmittelgesetz gibt es für uns als Schweizer Tafel diverse Auflagen. So darf bei Produkten, die im Laden gekühlt werden, die Kühlkette zu keiner Zeit unterbrochen werden. Daher ist es zu problematisch, Tiefkühlprodukte oder Waren aus dem Kühlregal anzunehmen. Mit dem Spendenaufruf von lang haltbaren Lebensmitteln sind wir auf der sicheren Seite.

Wie schwer darf das "Chörbli" sein?

Hauptsache Du hast die Kraft, es zu uns zu bringen.

Übergebe ich meine Ware gleich mit meinem "Chörbli"?

Nein, den Korb oder Ihre Tasche darfst Du selbstverständlich behalten. Wir nehmen Deine Warenspende persönlich entgegen und sortieren die Ware gemeinsam mit HelferInnen  an diesem Samstag, 25. Mai 2019 vor Ort. Die Warenverteilung erfolgt an unsere Lebensmittelabnehmer in Deiner Region ab Montag, 27. Mai 2019.

Wer erhält denn die Lebensmittel?

Unsere Lebensmittelabnehmer, in den Wochen nach dem "Tag der guten Tat". Wir als Schweizer Tafel bedienen täglich über 500 soziale Institutionen (wie Gassenküchen, Notunterkünftige, Wohnheime für Suchtkranke, Stützpunkte der Heilsarmee usw.) sowie Abgabestellen. 

Auf unserer Website findet man übrigens pro Region das Gros unserer Lebensmittelabnehmer konkret und direkt aufgeführt. 

Es handelt sich um nicht-gewinnorientierte Organisationen, welche vorwiegend privat organisiert sind und nur wenig oder keine Unterstützung durch die öffentliche Hand erhalten.

Warum sind Lebensmittelspenden für armutsbetroffene und bedürftige Menschen wichtig?

Wer unter dem Existenzminimum lebt, muss sich in der Schweiz markant einschränken. Auch bei den Lebensmitteleinkäufen. Wer in der Schweiz arm ist, lebt oft sozial isoliert. Hier setzt die Schweizer Tafel mit ihrer täglichen Arbeit an. Wir beliefern überwiegend soziale Institutionen, welche diesen Menschen eine warme Mahlzeit geben. Sie stellen ihnen einen Ort zur Verfügung, an dem sie willkommen sind und wo sie sich mit anderen Menschen austauschen können.

Bei den von uns belieferten Abgabestellen erhalten die Betroffenen kostenlos oder zu einem stark reduzierten Preis Lebensmittel.

Welche lang haltbaren Lebensmittel sind denn bei Armutsbetroffenen begehrt?

Hierzu die Antwort von Manuel Loeliger, unserem Regionenleiter BE/FR/SO in Flamatt:

«Am meisten gefragt sind hochwertige Lebensmittel. Bei lang haltbaren Produkten sind dies beispielsweise Fleischkonserven wie Pasteten, Bratkügeli oder Hackfleisch sowie Oel.» Er ergänzt: «Die Bezeichnung <lang haltbare Lebensmittel> verbinden viele mit Reis, Teigwaren, Salz oder Zucker. Diese Artikel sind sehr nützlich und kommen gut an. Da sich viele Armutsbetroffene aber aus Kostengründen bereits stark von Teigwaren und Co. ernähren, sind leicht teurere Lebensmittel sehr begehrt und gehen weg wie warme Weggli.»

Darf ich am 25. Mai 2019 bei Euch gleich mithelfen?

Da wir diesen Tag der offenen Tür erstmals überhaupt durchführen ist es für uns schwierig abzuschätzen wie viele Personen bei uns mit Warenspenden vorbei kommen. Doch womöglich werden wir überrannt und sind dann spontan dankbar. Frag doch einfach nach, wenn Du vorbeikommst.

Kann ich als Firma eine gute Tat vollbringen am 25. Mai 2019?

Selbstverständlich nehmen wir auch Warenspenden von Angestellten einer Firma oder eines Unternehmens direkt entgegen. Einfach am Samstag, 25. Mai 2019 vorbei kommen.

Darf ich der Schweizer Tafel auch Geld spenden am 25. Mai 2019?

Selbstverständlich. Coop-Kunden können im Prämienshop Punkte der eigenen Supercard als Geldbetrag spenden.

Oder du spendest online über unsere Website.

Am 25. Mai 2019 werden wir an unseren Regionalstellen auch Spendenboxen aufstellen. Der Hintergrund des Tages von Coop ist eigentlich eine gute Tat mit den Händen zu vollbringen.

Was erwartet mich am 25. Mai 2019 bei einem Besuch bei einem der 6 Standorte?

Eine aufgestellte Crew. Der Regionenleiter/die Regionenleiterin gibt Dir einen Einblick in über seine/ihre abwechslungsreiche Arbeit bei der Schweizer Tafel und erzählt auch aus dem Nähkästchen. Und er/sie beantwortet auch gerne Deine Fragen.

Daneben findet an jedem Standort ein Schätzwettbewerb statt. Zu gewinnen gibt es pro Standort für den Gewinnner/die Gewinnerin

  • einen Arbeitstag mit uns,
  • eine Tourbegleitung mit uns (aus versicherungstechnischen Gründen für Personen ab 12 Jahren)
  • sowie einen Coop-Gutschein im Wert von 50 Franken.

 

Kann ich mich auch nach dem 25. Mai 2019 für EucH engagieren?

Selbstverständlich. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Eine Übersicht findest Du hier auf unserer Website.

Falls Du im Hinblick auf unseren jährlichen Suppentag vom 21. November 2019 mithelfen möchtest geben wir Deine Koordinaten auch gerne dem entsprechenden Standchef unserer voraussichtlich 16 Standorte weiter. Schreib uns in diesem Fall einfach ein Mail mit dem Betreff "Suppentag".